Technische Universität Chemnitz

Daten
Kurzname: Chemnitz TU
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 10034 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Sachsen

Kontakt
Straße: Straße der Nationen 62
Ort: 9111 Chemnitz
Telefon: 0371/531-0
Fax: 0371/531-1342
Homepage: http://www.tu-chemnitz.de
Technische Universität Chemnitz

Technische Universität Chemnitz

Die Technische Universität Chemnitz wurde 1986 gegründet und bildet rund 10.000 Studenten aus.

Zu der Hochschule zählen acht Fakultäten wie die Fakultät für Naturwissenschaften oder die Fakultät für Maschinenbau. Die Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Mathematik sind eng verknüpft mit den Geistes- und Sozialwissenschaften. Hierdurch entstehen interdisziplinäre Studienangebote, die den üblichen Standard überschreiten.


„Forschend lernen“ soll das Hauptmerkmal der Bildungsstätte sein. Wegen den vielen Forschungsgebieten hat sich der gute Ruf auch im Ausland etabliert. Dies führt dazu, dass Studenten aus den unterschiedlichsten Ländern nach Chemnitz zum Studieren kommen.


Die gute Ausbildung an der TU Chemnitz wird in den Hochschulrankings regelmäßig bestätigt. SO auch im Studienführer 2010/11 der renommierten Zeitung „Die Zeit“. Darin wird ausgeführt, dass die Hochschule den Studenten eine gute Betreuung und ein modernes technisches Know-how bietet. Besonders gelobt werden die modernen Forschungslabore, die das wissenschaftliche Arbeiten optimal unterstützen.


Die Aufnahme  erfolgt eigentlich durch einfache Bewerbung. Ausländische Studenten müssen zusätzlich einen Sprachnachweis erbringen und diesen zusammen mit der Bewerbung vorzeigen. Alternativ kann man auch an einem Deutschtest teilnehmen und sich daraufhin bei positivem Ergebnis an der Hochschule bewerben.


Sobald für einen Studiengang mehr Bewerber vorhanden sind als Studienplätze, wird das Fach für eine Zulassung beschränkt. In diesem Fall werden die Studenten mit der besten Abiturnote bevorzugt behandelt. Alle anderen erhalten einen Ablehnungsbescheid und können darin die genaue Wartezeit nachlesen, wann sie frühestens für das Studium aufgenommen werden. Daher ist es ratsam, sich an mehreren Hochschulen gleichzeitig zu bewerben. Jede Hochschule hat nämlich unterschiedliche Kapazitäten und dementsprechend auch ein anderes Numerus Clausus. Ein Fach, das in Chemnitz zulassungsbeschränkt ist, könnte in einer anderen Stadt sogar zulassungsfrei sein.

Für eine Wohnungssuche sollte man sich an das Studentenwerk Chemnitz/Zwickau wenden. Diese haben acht Wohnheime parat, die sich in der Nähe der Hochschule befinden. Alle Wohnungen stehen bereits möbliert zur Verfügung. Sie sind sehr begehrt, weil die Mieten an studentische Verhältnisse angepasst sind.


Die Großstadt Chemnitz hat gut 240.000 Einwohner und liegt im Westen des Bundeslandes Sachsen.

Wer in Chemnitz studiert, kann sich auf ein abwechslungsreiches Leben mit einem breiten Freizeitangebot und einem hervorragenden Nachtleben freuen. Zu Chemnitz gehören nämlich mehr als 600 Gastronomie-Geschäften. Statistisch gesehen fallen auf 100 Studenten etwa 6,4 Kneipen zu. Darüberhinaus gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie das Museum Gunzenhauser, der versteinerte Wald am Tietz oder das 13 Meter hohe Marx-Monument im Stadtzentrum. Sehr beliebt sind auch Ausflüge in das nahe gelegene Erzgebirge mit seinen Schlössen, Burgen und Flusstälern.