Technische Universität Bergakademie Freiberg

Daten
Kurzname: Freiberg TUBergAk
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 4730 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Sachsen

Kontakt
Straße: Akademiestraße 6
Ort: 9599 Freiberg
Telefon: 03731/39-0
Fax: 03731/22195
Homepage: http://www.tu-freiberg.de
Technische Universität Bergakademie Freiberg

Technische Universität Bergakademie Freiberg

Die Technische Universität Bergakademie in Freiberg wurde 1765 gegründet und steht unter staatlicher Trägerschaft. Eingeschrieben sind ca. 5000 Studenten. Der Schwerpunkt liegt im Umweltbereich, Geo und Materialbereich. Materialforschung ist eine Zusammensetzung mehrerer Studiengänge wie  Biologie, Chemie und Physik.


Vorhanden sind sechs Fakultäten, wie die Fakultät für Mathematik und Informatik oder Chemie und Physik. Das Besondere an Hochschule sind die guten Kooperationen zu vielen Unternehmen und Hochschule in In- und Ausland. Die Studenten werden nicht nur als reine Theoretiker ausgebildet, sondern sind für den praktischen freien Markt bestens gewappnet. Die guten Kooperationen wirken sich positiv auf die Forschung aus. Hierbei findet ein externer Austausch statt, sodass mehr qualitative Ergebnisse erzielt werden.


Mit diesen intensiven Lehren bestehen erfahrungsgemäß gute Jobaussichten für Absolventen der TUB. Die Hochschule bietet Arbeitgebern und Studenten als Unterstützung auf Ihrer Homepage ein Jobportal. Als Fachleute sind die Absolventen unter anderem in High-Tech Firmen, Technologiezentren und Entwicklungsableitungen gefragt. Die Hochschule wirbt mit folgenden Argumenten um neue Studenten: Das Studium basiert auf klassischer und solider Grundausbildung. Darüberhinaus ist es möglich, sich neben dem Studium vielfältig und anwendungsorientiert weiter zu qualifizieren.

Zudem haben die Fächer einen hohen Anteil an praktischen Übungen in Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen, wodurch die Chance auf den Einstieg in einen studienrelevanten Beruf entscheiden erhöht wird. Weiterhin wird großen Wert auf individuelles Studium gelegt. Der Student kennt an der Hochschule seinen Professor persönlich.  Für Probleme im Studium können dadurch individuelle Lösungen erarbeitet werden. So lässt man den Studenten nicht im Stich und versucht Motivationsschritte zu ermöglichen. Die Vertiefung von Anwendungsfächern wird an die persönlichen Fähigkeiten angepasst. Bei Möglichkeit werden sogar individuelle Stundenpläne erstellt.


Das Gesamtkonzept der Hochschule hat sich bewährt und wird in der Rankingchecks regelmäßig mit sehr guten Ergebnissen bestätigt. Somit gehört die Bergakademie nachweislich zu den fünf Besten in Deutschland.


Für eine Einschreibung genügt eine einfache Bewerbung. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass nicht jeder Studiengang zulassungsfrei ist. Für manche werden weitere Voraussetzungen gestellt. Die Homepage der Hochschule informiert detailliert über die einzelnen Bedingungen.


Freiberg ist eine Universitätsstadt. Hier trifft man auf kulturellen Reichtum und interessante Sehenswürdigkeiten. Berühmt ist das Theater der Stadt, welches 1790 gegründet wurde. Bekannte Museen sind das Stadt- und Bergbaumuseum oder das Naturkundemuseum. Das gemütliche Stadtbild ist von historischen Bauten und Kirchentürmen geprägt. Hier haben es die Studenten nicht schwer eine passende Wohnung zu finden. Für besonders günstige und vollmöblierte Wohnungen sollte man sich jedoch an das Studentenwerk Freiberg wenden, das Wohnheime an drei Standorten betreibt.