Universität Flensburg

Daten
Kurzname: Flensburg U
Träger: öffentlicher Träger
Studenten: 3985 (Stand Juli 2009)
Bundesland: Schleswig-Holstein

Kontakt
Straße: Auf dem Campus 1
Ort: 24943 Flensburg
Telefon: 0461/805-02
Fax: 0461/805-2144
Homepage: http://www.uni-flensburg.de
Universität Flensburg

Universität Flensburg

Die Universität in Flensburg nahm ihren Betrieb im Jahre 1994 auf und bildet rund 4.000 Studenten aus. Der Schwerpunkt liegt in der Pädagogik und in den Sozialwissenschaften. Der überwiegende Teil der Studiengänge ist auch auf die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern ausgerichtet. Der Student kann aus mehreren Studiengängen wählen, wie Erziehungswissenschaft oder International Management. Die Hochschule ist voll akkreditiert, die Abschlüsse damit international anerkannt.


Wählbar sind derzeit neun Studiengänge, wobei weitere sieben Studiengänge geplant sind (Stand: 12/2010). Vergleicht man die Hochschule mit anderen in diesem Gebiet, gehört die Universität Flensburg eher zu den kleineren Bildungsstätten. Sie setzt jedoch bewusst auf eine kleine Studentenanzahl. Dadurch soll eine effektivere und persönlichere Bindung zu Professoren und wissenschaftlichen Mitarbeitern erfolgen. Auch wenn weitere Studienfächer geplant sind, möchte man diese persönliche Atmosphäre aufrechterhalten.


Die Universität zeichnet sich durch gute Kooperationspartnerschaften zu vielen Hochschulen. Damit öffnet sie ihren Studenten die Tür, auch Arbeitsmöglichkeiten über die Grenzen des Landes hinaus wahrzunehmen. Die Kooperationen haben den weiteren Vorteil, dass die Forschungen international ausgerichtet werden können. Dadurch fließen sie in den internationalen Wettbewerb mit ein. Besonders deutlich wird die Anerkennung dadurch, dass sich immer mehr ausländische Studenten für ein Studium in Flensburg interessieren. Die ausländischen Studenten müssen bei der Bewerbung jedoch nachweisen können, dass sie der deutschen Sprache mächtig sind. Der Sprachnachweis wird zudem nur von bestimmten Instituten anerkannt.


Flensburg hat nicht nur viele Museen und historische Kaufmanns-Höfe, sie ist auch eine Studentenstadt mit Charme. Zahlreiche Kneipen, Cafes und Restaurant laden zum Verweilen ein. Auch die Teilnahme an sportlichen Kursen, die von der Hochschule organisiert werden, ist möglich. Pro Woche finden etwa 200 Stunden an sportlichen Aktivitäten statt. Zu den Angeboten gehören beispielsweise Ballsport, Fitnessclub, Fechten, Segelfliegen, Tanzen oder auch Turnen. Für die Teilnahme am Sportprogramm wird ein Sportausweis benötigt. Diese erhält man am Verkaufsautomaten im Foyer der Campushalle.


Wer nach der Vorlesung auf der Suche nach einem Buch ist, wird bestimmt in der großen Bibliothek  fündig werden. Dort sind ca. 265.000 Medieneinheiten und ca. 566 laufen aktuelle Zeitschriftenarten. Die 380 Arbeitsplätze laden den Studenten zum Lernen in der Bibliothek ein und garantieren in der Regel, dass jeder Besucher einen Platz findet. Hier kann man in einer ruhigen und angenehmen Atmosphäre lernen. Für mehr Einblicke, gibt es in jedem Semester Einführungsveranstaltungen.